Motoren

   

  Twin-Treffen 2014 +++  Fr.13. bis Mo.16. Juni +++ Pont de Deulin, Belgien !  

Home
Nach oben

 

In Bearbeitung !!!


Es gibt verschiedene Ausführungen der Z750Twin-Motoren, die sich speziell in Form und Ausführung der Motordeckel zeigen.
Auf die unterschiedliche Beschriftung der Motordeckel möchte ich an dieser Stelle noch nicht eingehen.
Ob da original nun KAWASAKI, KAWASAKI, Kawasaki oder Kawasaki draufsteht, das erfordert weitere Nachforschungen

Ventildeckel:
Die B- und G-Modelle haben einen rundlichen Ventildeckel ohne zusätzlich aufgeschraubte "Deckelchen" oberhalb der Auslaßnockenwelle.
Nur mit den M-Modellen (CSR) wurde das Sekundärluftsystem (SLS) verwendet. Dazu sind am Ventildeckel oberhalb der Auslaßnockenwelle Membranventile eingebaut, an denen "dicke" Gummischläuche zur Zuführung von Frischluft aus dem Luftfilterkasten angeschlossen sind.
Die LTD-Modelle des Jahres 1982 (Y1, S1) haben kein SLS, daher werden auf den Ventildeckel statt Membranen einfach nur Deckelchen aufgeschraubt.
Der Ventildeckel der letzten Baujahre 1983 und 1984 (K1, K2, Y2, S2) hat eine deutlich andere, eher eckige Form, aber auch zwei Deckelchen aufgeschraubt. Es wird kein SLS verwendet.

B, G M Y1, S1 K1, K2, Y2, S2

Lichtmaschinendeckel (LiMa-Deckel):
Die B1 und B2 haben den LiMa-Deckel mit den von außen sichtbaren drei Verschraubungen.
Eine große Zahl der Twins (B3, B4, G, M, Y1, S1) verwenden den "glatten" LiMa-Deckel ohne die drei extra Verschraubungen.
Die Baujahre 1983 und 1984 (K1, K2, Y2, S2) haben einen LiMa-Deckel mit zusätzlichen Ausformungen und aufgeklebtem Schriftzug.

B1, B2 B3, B4 M, Y1, S1 K1, K2, Y2, S2

Ritzeldeckel:
Die B- und G-Modelle haben Ritzeldeckel mit einem ganz entfernt an ein Dreieck erinnernden Deckel (keinen runden Deckel) zur Kupplungseinstellung sowie einen Simmerring und eine Buchse an der Durchführung der Schalthebelwelle.
Die 1982er Modelle (M, Y1, S1) haben einen runden Deckel zur Kupplungseinstellung und weder Buchse noch Simmerring an der Schaltwelle
Die Baujahre 1983 und 1984 (K1, K2, Y2, S2) haben einen deutlich anders geformten Ritzeldeckel und keinen zusätzlichen Deckel mehr für die Kupplungseinstellung, da die Kupplungsbetätigung von der rechten Seite des Motors erfolgt.

     
B1, B2, B3, B4, G M, Y1, S1 K1, K2, Y2, S2

Kupplungsdeckel:
Abgesehen von der Ausführung der Beschriftung sind die Kupplungsdeckel der B, G, M, Y1 und S1 gleich. Sie haben ein insgesamt ebenes und rundliches Aussehen.
Die Kupplungsdeckel der Baujahre 1983 und 1984 (K1, K2, Y2, S2) haben einen separaten Anguss zur Aufnahme des Kupplungszugs, eine deutlich sichtbare Sicke auf Höhe des Fußbremspedals und keine Beschriftung !

B1, B2, B3, B4, G, M, Y1, S1 K1, K2, Y2, S2

Zündungsdeckel:
Die Zuordnung verhält sich wie bei den Kupplungsdeckeln (siehe Bilder oben).
Die B, G, M, Y1 und S1 haben einen einfachen, rundlichen Zündungsdeckel ohne Beschriftung.
Die K1, K2, Y2, S2 haben einen Deckel mit Ausformungen und ein darin eingeklebten Schriftzug.


Mit den hier beschriebenen Unterschieden lassen sich die "runden" Motoren der B, G, M, Y1 und S1 zusammenfassen.
Die neueren Motoren der Baujahre 1983 und 1984 (K1, K2, Y2, S2) lassen sich als eher "eckig" beschreiben.

 

 

[Home] [Nach oben]

Diese Website ist optimiert für eine Darstellung mit 1280 x 1024 Pixeln und frei von Werbebannern.
100% finanziert durch die freiwilligen Spenden der Teilnehmer an den Z750Twin-IG-Treffen. Vielen Dank!

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: michael.6666@gmx.de
Copyright © 2001-2014 Michael Schumacher
Stand: 14.02.14